Entenbrust

Mal wieder ein Bisschen was vorbereiten für ein Wannenbad. Landentenbrust von einem kleinen holsteiner Bauernhof. Nach dem marinieren mit Bio-Orange, Ingwer, Knoblauch, Honig, GrandMarnier, Rosmarin, Salz und Pfeffer kommen sie in den Vacuumbeutel und dürfen sich noch 24h ausruhen und dann geht es für ein paar Stunden in`s Wannenbad… zur Finalisierung dürfen sie dann sich kurz unter dem 800grd Grill bräunen lassen…

Es wird wild…

Heute habe ich mal wieder experimentiert, mit Erfolg(man konnte es sogar essen) Rotwildkeulen an Salat als Abendessen. Die Rotwildkeulen vorher gerubt, dann entspannt SousVide gegart, und kurz in der Pfanne mit einer Kruste veredelt. Ein bisschen Butter ran, ein bisschen Salz und Pfeffer… und es reichte für einen feinen Wildgeschmack.